„Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt.“

ChorArt zwanzigelf – das sind junge und jung gebliebene Sängerinnen und Sänger, die nicht nur Spaß in der Probe, sondern auch auf der Bühne haben. Und das kann man hören und sehen!
Wir sind laut, leise, kraftvoll, dynamisch, frisch, modern, bunt gemischt und alles, nur nicht langweilig!
Bei uns gibt es ein abwechslungsreiches modernes Repertoire und Wellness für Ohren und Seele. Was für die einen von uns eine kreative Auszeit vom Alltag ist, ist für die anderen der Wochenmittelpunkt.
Was uns verbindet? Gemeinsames Singen und Musik erleben - aus Liebe zur Musik!

Erfahre mehr über uns

Mitsingen!

Unsere Chorproben sind jeweils dienstags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Friedenskirche in Urbach.

Von 19:15 bis 20:00 Uhr proben die NoNames, unserer kleines, aber feines Männerensemble, am gleichen Ort.

Komm vorbei, sing mit und werde Teil von uns, wenn es dir Spaß macht.
Wir freuen uns immer über neue Sängerinnen und Sänger!

Kontaktiere uns

Schnitzfetzede 2018

15.07.2018 - 0 Kommentare

Ein perfektes Wochenende ging zu Ende. Die Schitzfetzede in Urbach 2018 war ein voller Erfolg, auch für ChorArt und den Männerchor. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir die Besucher an unserem Stand erfrischen. Auch der Spaß bei der Arbeit ging natürlich nicht verloren und es wurde viel gelacht. Danke an alle Beteiligten und alle Gäste für dieses tolle Wochenende.

Sommerkonzert 2018

4.07.2018Kommentare deaktiviert für Sommerkonzert 2018

Chorwochenende 2018

4.07.2018 - 0 Kommentare

Gleich nach dem Begrüßungskaffee begann unser Choreo-Team  pünktlich um 9 Uhr mit einer Aufwärm- und Bewegungseinheit im Freien bei  herrlichem Sonnenschein und viel frischer Luft.  Anschließend starteten wir mit unserem Chor-Probe-Programm mit Timea. Wir gingen hochmotiviert und konzentriert an die Arbeit.

Die Lieder für unser Sommerkonzert erhielten den letzten Schliff.  Am  Abend waren wir von einer Sonderschicht nach dem Abendessen eigentlich schon ganz geschafft, aber einen fröhlichen Ausklang im Gewölbekeller ließen wir uns nicht entgehen.  Auch dort wurde fleißig gesungen…..!  Wann die  Letzten den Weg in ihre Zimmer fanden  ist nicht dokumentiert….

An Tag 2 ging es gleich nach dem  Frühstück weiter im Programm.  Unsere Chorleiterin Timea  war mit dem Ergebnis sehr zufrieden (wir auch).  Müde vom vielen „Schaffen“ traten wir gegen 16 Uhr, nach dem Abschiedskaffee,  die Heimreise an.  Wir freuen uns schon  im kommenden  Jahr  wieder  im Haus Schönenberg  in Ellwangen proben zu dürfen.

<